Willkommen bei UFIP!


Traditionelle Handwerkskunst - die italienische Beckenschmiede UFIP stellt seit Anfang des letzten Jahrhunderts Cymbals aus B20 Bronze und anderen Legierungen her.
Heute hat der Familienbetrieb seinen Sitz in Pistoia, Toskana.
 
Einzigartig - als weltweit einziger Hersteller setzt UFIP zur Herstellung der Cymbals das Rotocasting® Verfahren ein.
Dabei wird die flüssige B20 Legierung in eine rotierende Form gegossen.
Dadurch hat bereits der Rohling eine Glocke, sie muss nicht wie bei anderen Verfahren gestanzt oder gehämmert werden.
 

Klang - so einzigartig wie das Rotocasting® ist auch der Klang der UFIP Cymbals. Die gegossene Glocke sorgt für den harmonischen Klang der UFIP Becken.

Verschiedene Prozesse beim Hämmern sowie unterschiedliche Oberflächen lassen 7 ganz eigenständige Rotocasting® - Serien entstehen.

Ergänzt wird die UFIP Produktpalette durch Gongs, Symphonic & Marching Cymbals und einer Vielzahl von Percussioninstrumenten.

 

 

 

 

Musiker

Herstellung der Becken im Rotocasting® Verfahren


Produktspezialist Kevin Smith erklärt die Vorteile des Rotocasting®